120 JAHRE SCHÖPFUNG

Am Anfang stand eine schöne Absicht: die des Apothekengehilfen Maurice Berger, der Ende des 19. Jahrhunderts die Luft in den Krankenstationen reinigen wollte.

Es war die Geburt eines innovativen Verfahrens, eines Systems der Diffusion durch Katalyse, das sich nicht mehr damit begnügte, die Gerüche zu überdecken, sondern sie zu zerstören. Die Lampe Berger war eine einzigartige französische Kreation, die dank ihres katalytischen Brenners, der auch heute noch eine unübertroffene Parfümqualität bietet, in patentierter Technik hergestellt wurde.

Dann kam das schillernde Plebis120 JAHRE SCHÖPFUNGzit, die Begegnung mit der Welt der Kunst, die Aufmerksamkeit der großen Persönlichkeiten für dieses Objekt der Innovation, seine Interpretation durch renommierte Designer.

Und schließlich der Entwurf eines neuen Kapitels.


VON DER FUNKTION ZUM STIL

Der Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts brachte einen Jugendstil ans Licht, den einer klaren Verbindung zwischen dem Schönen und dem Nützlichen, der reizvollen Eintauchung der Kunst in den Alltag...

Getragen von der Kreativität einer Epoche, der Vision einer Generation, der von Coco, Picasso oder Cocteau, wurde Lampe Berger vom Objekt zur Ikone, vom Stimmungsreiniger zum Stimmungsschöpfer. Es war nicht mehr nur eine effiziente Glasflasche, sondern eine elegante Übung mit Stil - es ging nicht mehr nur um gereinigte Luft, sondern um zarte Düfte.

Die Geschichte schrieb bereits das nächste Kapitel.


DIE DEMONSTRATION EINER FRANZÖSISCHEN ERFOLGSGESCHICHTE

Maison Berger Paris ist ein 100%ig französisches Unternehmen: die Exzellenz seiner größten Parfümeure, der French Touch talentierter Designer, das Know-how eines technischen Zentrums mit Sitz in Limoges.

Maison Berger Paris ist eine nationale Erfolgsgeschichte: 150 Mitarbeiter am Arbeitsplatz, 800.000 verkaufte Lampen pro Jahr, 5 Millionen Liter Parfüm pro Jahr verbreitet.

Maison Berger Paris ist ein internationaler Erfolg: 7.000 Verkaufsstellen in fast 50 Ländern, ein Umsatz von 50 Millionen Euro, der zu 80% exportiert wird.



Der Weg zum Erfolg, Eintrag in das Patrimoine Vivant

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts begrüßte die Kunstgesellschaft das Objekt, die Öffentlichkeit nahm die Idee auf, die Dekoration erfasste das Konzept. Rund hundert Jahre später erhielt die Marke das EPV-Label - Entreprise du Patrimoine Vivant (Unternehmen des lebendigen Kulturerbes), das französische Unternehmen mit ausgezeichnetem handwerklichen und industriellen Know-how auszeichnet.

Innovativ und kreativ, Maison Berger Paris hört weiterhin auf die Zeit. Einfühlsam und emotional erobert es weiterhin unsere Emotionen. Sie erzählt uns mit Kunst und Raffinesse von unserer Zeit, sie schreibt eine olfaktorische Partitur: Kopf- und Herztöne, Untertöne, sie summt eine zeitlose Eleganz.

Entschlossen zeitgenössisch, ein bisschen visionär, entwirft sie bereits einen Roman der Vorfreude für uns.